Skulski/Gerigk/Roth

Eine große Leichtigkeit legt dieses Trio an den Tag wenn es beginnt, den Moment auszukosten und gemeinsame Themen aus dem Bauch heraus zu formulieren. Kernstück ist die Improvisation und damit eine Vielzahl an Möglichkeiten, Texturen, Klangerweiterungen und Ausdrucksformen.

Zwischen Multiphonics, rhythmischer Finesse und virtuosen Tongebilden geht es vor allem darum, eigene und persönliche Geschichten zu erzählen. Durch eine lang gewachsene Klangsprache entsteht dabei eine Notwendigkeit, die selten von so jungen Musikern zu hören ist.

Die rhythmusbasierten Kompositionen von Schlagzeuger Steffen Roth bilden eine Einheit mit den lyrisch-melodiösen Stücken von Bassist Jonas Gerigk, welche allen drei Musikern Gestaltungsräume öffnen, Fragen stellen, Horizonte verlagern und von Dingen sprechen, die über jedes gesprochene Wort weit hinausgehen.

Michal Skulski – Saxophon
Jonas Gerigk – Bass
Steffen Roth – Drums