Festival

 

JAZZ AGAINST THE MACHINE geht in die nächste Runde!

Jazz ist nicht, was Du tust, sondern wie Du es tust. In diesem Geiste präsentiert das 2009 gegründete Festival an drei Abenden die Musik von Studierenden der Jazz/Pop-Abteilung der Hochschule für Musik und Tanz Köln.

Jeder Musiker hat seinen eigenen Stil, jedes Ensemble hat seinen eigenen Sound, jederzeit werden neue und alte Einflüsse entdeckt und verarbeitet. Ab 20 Uhr stehen an allen Festivaltagen vier Bands auf der Bühne und präsentieren ihre eigene Musik und ihren eigenen Stil, die sie im Zusammenspiel entwickelt und gefestigt haben.

In der Geschichte des Festivals standen von Solokünstlern bis BigBand schon alle erdenklichen Formationen im Fokus. Das Programm reicht  traditionell vom klassichen Jazz über Pop und Latin, hin zu Freier Improvisation, Funk und Soul. So schafft es das Festival auch dieses Jahr durch große Vielfalt die Genregrenzen zu überschreiten und das Publikum an dem intimen Schaffensprozess der Künstler zu beteiligen. Im Laufe der Zeit fand das Jazz Against The Machine-Festival immer mehr Publikum und schon 11 mal seine neue Heimat im artheater Ehrenfeld, welches auch dieses Jahr das Festival-Team als Mitveranstalter und Location unterstützt. Außerdem mit dabei sind die Kunsthochschule für Medien mit einem Video-Livestream im Internet.